Nur einmal lesen

Energiser/Aufwärmer

Herausforderungen besprechen, Problemanalyse

Kommunikation, Multitasking, Selbstreflexion

Bis 15 Min., Bis 30 Min.

6-15 Personen, 16-30 Personen, Mehr als 30 Personen

Fortgeschritten

Wachstumszone

Einführung

Entdecken Sie die Grenzen beim Versuch, zwei Dinge gleichzeitig zu tun.

Erforderliche Tools (was Sie benötigen)

  • ein Online-Whiteboard-Tool oder Slack- oder Google-Docs,
  • ein Tool, das die Verwendung einer großen, zoombaren Leinwand ermöglicht
  • ein Videokonferenz-Tool Ihrer Wahl
  • drei Exemplare des Handouts, das Holzpferd in drei verschiedenen Versionen in Word oder einem anderen geeigneten Format

Schritte

  1. Bereiten Sie die verschiedenen Versionen des Dokuments vor und verteilen Sie sie entweder mit einem direkten Link zu einem Google-Dokument, einem Chat-Kanal für die Breakout-Gruppen oder per E-Mail an Ihre Breakout-Gruppen.
  2. Briefen Sie die Teilnehmenden. Erklären Sie, dass Sie einen Lesetest durchführen werden, der einen kurzen Absatz umfasst.
  3. Verteilen Sie die Handouts. Geben Sie jeder Person ein Exemplar des Handouts aus dem gemeinsamen Stapel. Weisen Sie nicht darauf hin, dass es drei verschiedene Versionen des Handouts gibt.
  4. Geben Sie Anweisungen. Erklären Sie den Teilnehmenden, dass die Aufgabe oben auf dem Handout angegeben ist. Betonen Sie, dass sie den Absatz nur einmal lesen sollten. Dann lassen Sie sie mit dem Lesen beginnen.
  5. Stellen Sie die Fragen. Lassen Sie die Teilnehmenden nach einer angemessenen Pause das Dokument wieder schließen. Sagen Sie, dass Sie nun drei Verständnisfragen stellen werden, und sie sollen die Antworten aufschreiben. Die Fragen lauten:
    • Wann begannen die Holzfäller, Dala-Pferde zu schnitzen?
    • Warum lieben die Schweden Pferde?
    • Welche Farben hat das im Text beschriebene Pferd?
  6. Überprüfen Sie die Antworten: Die richtigen Antworten lauten:
    • im 18. Jahrhundert
    • Die Schweden lieben Pferde, weil sie im Winter Baumstämme ziehen und im Sommer den Bauern helfen.
    • rot, gelb und grün

Bitten Sie die Teilnehmenden, die Hand zu heben, wenn sie alle drei Fragen richtig beantwortet haben. Gratulieren Sie diesen Teilnehmenden.

  1. Überprüfen Sie die Anzahl der doppelten Buchstaben. Bitten Sie die Teilnehmenden, Ihnen die Gesamtzahl der doppelten Buchstaben im Text zu nennen. Die richtige Antwort ist 13. Gratulieren Sie den Teilnehmenden, die die richtige Antwort gegeben haben (oder ihr nahegekommen sind).
  2. Erklären Sie die Unterschiede in der Leseaufgabe. Sagen Sie den Teilnehmenden, dass es zwei verschiedene Aufgaben gab (das Einprägen von Details und das Zählen von doppelten Buchstaben). Eine Gruppe von Teilnehmenden wurde gebeten, beide Aufgaben zu lösen.
  3. Besprechen Sie die Grenzen von Multitasking. Bitten Sie die Teilnehmenden, die beide Aufgaben lösen mussten, über ihre Erfahrungen zu sprechen. Sie werden wahrscheinlich von Zögern und Frustration berichten. Zeigen Sie auf, dass diese Multitasking-Gruppe bei beiden Aufgaben am wenigsten effektiv war.
  4. Stellen Sie Bezüge zu eigenen Erfahrungen her. Fragen Sie die Teilnehmenden nach eigenen Beispielen von Multitasking-Erfahrungen. Diskutieren Sie, unter welchen Bedingungen Multitasking zu guten Ergebnissen führen könnte.

Tipps & Tricks

  • Wenn Sie keine Breakout-Räume haben, lassen Sie alle Teilnehmenden im Hauptraum, aber ermuntern Sie die Paare und Gruppen, über private Nachrichten oder in Slack miteinander zu kommunizieren.
  • Halten Sie während der Einweisung in die Übung und der Zusammenstellung der Paare oder Arbeitsgruppen alle Teilnehmenden im Hauptvideokonferenzraum und erläutern Sie die besten Vorgehensweisen.

Wann ist die Aktivität erfolgreich abgeschlossen? Schlussfolgerung?

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email