Parkplatz

Aktion, Debriefing, Eisbrecher, Eröffnung

Zusammenarbeit, Priorisierung in der Gruppe, Sitzungsmoderation

Aktives Zuhören, Kommunikation

Bis 15 Min., Bis 30 Min.

6-15 Personen, 16-30 Personen, Mehr als 30 Personen

Anfänger/in

Komfortzone

Einführung

Dies ist eine klassische Methode, die verwendet wird, um Meetings und Workshops auf Kurs zu halten. In Diskussionen tauchen oft Fragen auf, die zwar wichtig sind, aber im Moment nicht zum diskutierten Thema gehören. Diese Fragen oder Themen werden auf einem Flipchart „geparkt“, um später angesprochen und beantwortet zu werden.

Die Methode stellt sicher, dass wichtige Fragen nicht verloren gehen und die Gruppe sich auf die aktuell relevanten Punkte konzentrieren kann.

Erforderliche Tools (was Sie benötigen)

  • ein Videokonferenz-Tool Ihrer Wahl.
  • ein Online-Whiteboard-Tool, welches die Verwendung einer großen, zoombaren Leinwand ermöglicht

Schritte

  1. Erklären Sie der Gruppe zu Beginn eines Meetings oder Workshops, dass Sie einen „Parkplatz“ nutzen werden, um die Arbeit effizienter zu unterstützen.
  2. Schreiben Sie ein großes „P“ oben auf das Online-Whiteboard. Erklären Sie, dass Sie jedes Mal, wenn ein Punkt angesprochen oder eine Frage gestellt wird, die sich nicht direkt auf das Thema der Sitzung beziehen, diese auf einen Post-it-Zettel schreiben und dort „parken“. Ermuntern Sie die Gruppenmitglieder, auch ihrerseits jederzeit etwas zum Parkplatz hinzuzufügen.
  3. Nutzen Sie den Parkplatz während des gesamten Meetings/Workshops.
  4. Achten Sie darauf, dass am Ende des Meetings/Workshops genügend Zeit bleibt, um die geparkten Punkte mit der ganzen Gruppe zu besprechen. Wenn Fragen offen bleiben, sorgen Sie dafür, dass Sie selbst oder ein Gruppenmitglied diesen nach der Sitzung nachgeht.

Tipps & Tricks

  • Wenn Sie kein Online-Whiteboard verwenden, können Sie auch ein Kollaborationstool wie Google Docs als Parkplatz zu verwenden.
  • Sie können auch ein Parkplatzdokument oder einen gemeinsamen Speicher zur Nutzung außerhalb des Meetings erstellen. Das ist ideal für asynchron arbeitende Teams, die z.B. in verschiedenen Zeitzonen arbeiten.

Wann ist die Aktivität erfolgreich abgeschlossen? Schlussfolgerung?

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email